Wasserversorgung Furth im Wald

Die Wasserversorgung erstreckt sich über das gesamte Stadtgebiet von Furth im Wald. Der größte Teil des Wassers stammt dabei aus Quellen rund um Furth im Wald. Die Aufbereitung und Überwachung der Wasserqualität erfolgt in der werkseigenen Trinkwasseraufbereitungsanlage.

 Die Vorzüge unserer Wasservorsorgung sind dabei:

  • Wassergewinnung aus umliegenden Quellen
  • der günstige Preis für unser wichtigstes Lebensmittel
  • ständige Überwachung der Wasserqualität
  • kontinuierlicher Ausbau und Modernisierung des Versorgungsnetzes
  • Störungsdienst rund um die Uhr vor Ort 

 Härtebereich Trinkwasser im Versorgungsgebiet

Das Trinkwasser im Versorgungsbereich der Stadtwerke beträgt ca. 4 °dH und liegt somit im Härtebereich "weich". Der Härtebereich "weich" beinhaltet weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter und entspricht max. 8,4 °dH.

Härtebereiche

weich = weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter < 8,4 °dH

mittel = 1,5 - 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter 8,4 - 14 °dH

hart = mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter > 14 °dH

Informationen des DVGW zur Trinkwasser-Installation ( externer link zu DVGW )

http://www.dvgw.de/wasser/trinkwasser-installation/twin/

Kategorie: